Pressemitteilungen

27.03.2015: PM: Prozess um rassistische Polizeikontrollen endet mit Einstellung

Screenshot der Pressemitteilung

Im November 2014 wurde eine Mitarbeiterin des AK Asyl e.V. vom Amtsgericht Bielefeld zu einer Geldstrafe verurteilt, weil sie angeblich Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte geleistet haben soll. Sie war gemeinsam mit Schwarzen Klienten im Juni 2014 kontrolliert und durchsucht worden, ohne dass der Polizei konkrete Verdachtsmomente vorlagen....[mehr]

04.03.2015: PM: Kampagne 60 x 10 Euro gestartet

Screenshot Pressemitteilung

Der AK Asyl e.V. in Bielefeld benötigt dringend größere Büroräume und sucht regelmäßige Spender_innen.[mehr]

03.03.2015: PM: Gesetzgeber verhandelt über Gesetzentwurf zum Zuwanderungsrecht

Bundesregierung beschließt Gegenäußerung zur Stellungnahme des Bundesrats. AK Asyl e.V. unterstützt einige der Kritikpunkte des Bundesrats, kritisiert jedoch die vorrangig ökonomischen Erwägungen, die hinter diesen zu stehen scheinen.[mehr]

24.02.2015: Pressemitteilung: Schleswig-Holstein fordert aus für Abschiebungshaft

Folgt Nordrhein-Westfalen bem Vorschlag? Kiel/Düsseldorf – Die Piraten und die Regierungsparteien im Landtag von Schleswig-Holstein haben Anträge für eine Initiative zur Abschaffung der Abschiebungshaft auf Bundesebene eingebracht. Am Donnerstag diskutiert der Innenausschuss des Landtages in Düsseldorf über den weiteren Verlauf der...[mehr]

11.12.2014: Pressemitteilung: Fordert Rot-Grün schärfere Haftbedingungen?

Scrrenshot der Pressemitteilung

Düsseldorf – Die rot-grüne Landesregierung in NRW hat am 10. Dezember 2014 einen Entwurf für ein Abschiebungshaftvollzugsgesetz bekanntgegeben. Außer einigen, möglichen Verschärfungen bei den Haftbedingungen bleibt alles wie es war.[mehr]

03.12.2014: Pressemitteilung: Bundesregierung: Mehr Abschiebungshaft für Flüchtlinge

Berlin – Das Bundeskabinett hat am 3.12.2014 beschlossen, dass sie den Bereich der Abschiebungshaft massiv ausbauen will. So sollen neue Haftgründe in das Gesetz aufgenommen und eine ganz neue Form der Haft geschaffen werden. Das Kabinett hat beschlossen, dass sechs neue Haftgründe eingeführt werden, um zukünftig die Inhaftierung von Ausländern...[mehr]

21.11.2014: Pressemitteilung: Gericht gewichtet Zeugenaussagen unterschiedlich

Screenshot Pressemitteilung

Eine Mitarbeiterin der Flüchtlingsberatung AK Asyl e.V. wurde nun vom Amtsgericht Bielefeld zu einer Geldstrafe in Höhe von 300 Euro verurteilt. Sie war im Juli gemeinsam mit drei Klienten von der Polizei kontrolliert worden, ohne dass der Verdacht der Beamten erhärtet werden konnte. Sie hatte die Kontrolle als rassistisch und unrechtmäßig...[mehr]

19.11.2014: Pressemitteilung: Gerichtsprozess geht weiter

Am 21.11.2014 findet im Amtsgericht in Bielefeld um 10 Uhr der zweite Verhandlungstag des Prozesses gegen eine Mitarbeiterin des AK Asyl statt. Der AK Asyl ruft auch dieses Mal zu solidarischer Prozessbeobachtung auf.[mehr]

06.11.2014: Pressemitteilung: Prozess wegen rassistischer Polizeikontrollen

Mitarbeiterin des AK Asyl e.V. wegen Widerstand gegen rassistische Maßnahme angeklagt. AK Asyl ruft für den 11.11. um 12:30 Uhr im Amtsgericht Bielefeld zu solidarischer Prozessbeobachtung auf.[mehr]

04.11.2014: Leser_innenbrief: Für dezentrale Unterbringung

Im Artikel "Kriegsflüchtlinge bekämpfen sich in Heimen" in der Neuen Westfälischen wurde von von Konflikten zwischen Flüchtlingen in den Heimen berichtet. Dabei wurden die Konfliktursachen, die aus der infrastrukturellen Unterversorgung resultieren, vernachlässigt.[mehr]

Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s